Filmrechte und Technik:
Die Käserei in der Vehfreude Der Film: Der Schweizer Film aus dem Jahr 1958 Regie: Franz Schnyder Dauer: 101 Minuten Nach dem gleichnamigen Roman von Jeremias Gotthelf. Das (fiktive) Dorf Vehfreude besitzt im Gegensatz zu den benachbarten Ortschaften keine Käserei. Um wirt- schaftlich den Anschluss nicht zu verlieren errichten die Bürger statt einer Schule eine Käserei. Doch die Geldgier der Bauern übersteigt bald alle Schranken. Die Auswirkungen davon werden drastisch und munter im allseits beliebten Film gezeigt.
kino Die Käserei in der Vehfreude Fr. 17. Juli 2015 21.30 Uhr 35 mm Film präsentiert durch das Wanderkino Essen und  Geniessen Reservieren Anfahrt
Ihre Gastgeber: Rainer Früh, Kleinandelfingen
Hof -